Ardor Wärmeservice GmbH - Kontrollierte Wohnungslüftung© Zehnder comfosystems

Ein Lüftungsgerät saugt frische Außenluft an – entweder direkt oder über einen Erdwärmetauscher. Die Luft wird gefiltert und erwärmt und anschließend in die Wohn-, Arbeits- und Schlafräume geleitet. Danach strömt sie in Flure und Dielen und zum Schluss in die Ablufträume Küche, Bad und WC. Ein zweiter Ventilator saugt gleichzeitig feuchte und verbrauchte Luft aus den Räumen an und führt sie, zum Beispiel über die Außenwand, aus dem Haus. Vorher durchströmt die Abluft aber noch einen Wärmetauscher und gibt dort ihre Wärmeenergie an die kalte Frischluft ab. So können Sie ca. 90 % Ihrer Raumluftwärme zurückgewinnen.

Kontrollierte Wohnungslüftung

Vorteile:
· Sinkende Heizkosten, da KWL bis zu 90 % der Abluftwärme zurückgewinnt.
· Weniger Schadstoffe, Staub, Blütenpollen und andere Allergene durch gefilterte Luft.
· Weniger Lärm im Wohnraum durch frische Luft bei geschlossenen Fenstern.
· Keine Feuchteschäden und Schimmelpilze durch kontrollierten Luftaustausch.
· Automatische Geruchsbeseitigung.
· Kühlung der Zuluft an heißen Sommertagen zum Beispiel durch Erdwärmetauscher möglich.
· Finanzielle Förderung durch zinsgünstige Kredite der KFWBank.